SPD Stadtverband Aalen

 

Martin Schulz in Aalen

Veröffentlicht in Wahlen


Mr. Europa Martin Schulz in Aalen

Aalen: Trotz Dauerregens sprach Martin Schulz, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, auf dem Spitzenhausplatz in Aalen. Gut 200 Menschen waren gekommen, viel mehr, als man eigentlich bei solch einem Wetter erwarten könnte.

 

Liedermacher Uli Kretschmer spielte gegen das schlechte Wetter auf und unterhielt die Menge. Schulz, der von der SPD-Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier nach Aalen eingeladen worden war, lies sich auch nicht lange bitten:

 

Uli Kretschmer mit seiner Gitarre und seiner Mundharmonika

„EUROPA, EUROPA, EUROPA“, so lautetet seine Botschaft an die Zuhörerinnen und Zuhörer, die dem Regen in der Aalener Innenstadt trotzen.

 

Schulz wurde von Oberbürgermeister Thilo Rentscher, Stadträtin Petra Pachner und der Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier begleitet.

„Wir dürfen unser EUROPA nicht den Straches, Le Pens und Meuthens überlassen“, so der ehemalige Kanzlerkandidat der SPD, „im Gegenteil, lasst uns uns um die Menschen kümmern, damit sie den riesengroßen Nutzen von EUROPA erfassen.“ Schulz ging auf zahlreiche Errungenschaften des europäischen Gedankens ein. „Toleranz, Frieden, Solidarität,“ konstatierte Schulz weiter. Er warb für die europäische Zusammenarbeit und unterstrich, wie es sein könnte, man brauche nur nach Großbritannien schauen, dort hätten ein kleiner Kreis von Egomanen das Land in das Chaos gestürzt. „Mit Lügen, die schon von weitem als solche erkennbar waren“, hätten sie die Menschen verunsichert. „Botschaften wie: „Jeder nur für sich“, sind aus vergangenen Jahrhunderten. Nur die gemeinsame europäische Zusammenarbeit macht Europa auch in Zukunft erfolgreich“. Schulz verwies auf die Tatsache, dass fast die Hälfte der Arbeitsplätze in Europa vom Export abhängen würden. Auch und gerade in Deutschland. Der Erfolg von Baden-Württemberg setze sich aus dem Fleiß der Menschen zusammen und der Fähigkeit sehr gute und wettbewerbsfähige Waren herzustellen, die man in die ganze Welt exportiere.“

Martin Schulz forderte die Teilnehmer dazu auf am Sonntag an den Europa- und Kommunalwahlen teilzunehmen. Leni Breymaier unterstützte die Botschaft von Schulz. Als Gastgeschenk überreichte sie ihm, dem schlechten Wetter geschuldet, ein paar rote Gummistiefel, die „Mr. Europa“ Martin Schulz dankend annahm.

Der Kreisvorsitzende der Ostalb-SPD, André Zwick, lud Schulz ein bei schönerem Wetter wiederzukommen. Die Ostalb hätte sehr viel zu bieten, neben den Menschen und den innovativen Unternehmen und Bildungseinrichtungen, sei die Gegend landschaftlich wunderbar, auch die kulinarischen Erfahrungen, die man hier machen könnte, wären eine Reise wert.

Zum Schluss gab es ein gemeinsames Foto: Martin Schulz, Leni Breymaier, OB Thilo Rentschler mit zahlreichen Kandidatinnen und Kandidaten, die für die SPD am kommenden Sonntag bei der Kommunalwahl antreten.

 

 

Homepage SPD Ostalb

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

Ein Service von info.websozis.de

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online