Martin Schulz in Aalen

Veröffentlicht am 22.05.2019 in Wahlen

Mr. Europa Martin Schulz in Aalen

Aalen: Trotz Dauerregens sprach Martin Schulz, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, auf dem Spitzenhausplatz in Aalen. Gut 200 Menschen waren gekommen, viel mehr, als man eigentlich bei solch einem Wetter erwarten könnte.

 

Liedermacher Uli Kretschmer spielte gegen das schlechte Wetter auf und unterhielt die Menge. Schulz, der von der SPD-Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier nach Aalen eingeladen worden war, lies sich auch nicht lange bitten:

 

Uli Kretschmer mit seiner Gitarre und seiner Mundharmonika

„EUROPA, EUROPA, EUROPA“, so lautetet seine Botschaft an die Zuhörerinnen und Zuhörer, die dem Regen in der Aalener Innenstadt trotzen.

 

Schulz wurde von Oberbürgermeister Thilo Rentscher, Stadträtin Petra Pachner und der Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier begleitet.

„Wir dürfen unser EUROPA nicht den Straches, Le Pens und Meuthens überlassen“, so der ehemalige Kanzlerkandidat der SPD, „im Gegenteil, lasst uns uns um die Menschen kümmern, damit sie den riesengroßen Nutzen von EUROPA erfassen.“ Schulz ging auf zahlreiche Errungenschaften des europäischen Gedankens ein. „Toleranz, Frieden, Solidarität,“ konstatierte Schulz weiter. Er warb für die europäische Zusammenarbeit und unterstrich, wie es sein könnte, man brauche nur nach Großbritannien schauen, dort hätten ein kleiner Kreis von Egomanen das Land in das Chaos gestürzt. „Mit Lügen, die schon von weitem als solche erkennbar waren“, hätten sie die Menschen verunsichert. „Botschaften wie: „Jeder nur für sich“, sind aus vergangenen Jahrhunderten. Nur die gemeinsame europäische Zusammenarbeit macht Europa auch in Zukunft erfolgreich“. Schulz verwies auf die Tatsache, dass fast die Hälfte der Arbeitsplätze in Europa vom Export abhängen würden. Auch und gerade in Deutschland. Der Erfolg von Baden-Württemberg setze sich aus dem Fleiß der Menschen zusammen und der Fähigkeit sehr gute und wettbewerbsfähige Waren herzustellen, die man in die ganze Welt exportiere.“

Martin Schulz forderte die Teilnehmer dazu auf am Sonntag an den Europa- und Kommunalwahlen teilzunehmen. Leni Breymaier unterstützte die Botschaft von Schulz. Als Gastgeschenk überreichte sie ihm, dem schlechten Wetter geschuldet, ein paar rote Gummistiefel, die „Mr. Europa“ Martin Schulz dankend annahm.

Der Kreisvorsitzende der Ostalb-SPD, André Zwick, lud Schulz ein bei schönerem Wetter wiederzukommen. Die Ostalb hätte sehr viel zu bieten, neben den Menschen und den innovativen Unternehmen und Bildungseinrichtungen, sei die Gegend landschaftlich wunderbar, auch die kulinarischen Erfahrungen, die man hier machen könnte, wären eine Reise wert.

Zum Schluss gab es ein gemeinsames Foto: Martin Schulz, Leni Breymaier, OB Thilo Rentschler mit zahlreichen Kandidatinnen und Kandidaten, die für die SPD am kommenden Sonntag bei der Kommunalwahl antreten.

 

 

Homepage SPD Ostalb

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

25.04.2024 07:25 Präsentation der Europawahl-Kampagne mit Katarina Barley und Kevin Kühnert
Die Spitzenkandidatin Katarina Barley stellt gemeinsam mit Generalsekretär Kevin Kühnert die Europawahl-Kampagne der SPD vor. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten stehen die Plakatmotive im Fokus der Kampagnenpräsentation. Die Präsentation findet statt am Donnerstag, den 25. April 2024 ab 14:30 Uhr Sei Live dabei: https://www.youtube.com/watch?v=RKixH1Am-GA

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online