Ortschaftsverwaltungen vor dem Aus? Viele Vorhaben in Wasseralfingen liegen auf Eis.

Veröffentlicht am 22.06.2010 in Pressemitteilungen

Nachdem im Gemeinderat auch mit den Stimmen der Wasseralfinger Vertreter von CDU, Freie /FDP und Grünen Steuererhöhungen abgelehnt wurden, geht es ans Eingemachte.

Bereits jetzt kündigten die Grünen an, dass sie Einsparungen bei Doppelstrukturen fordere. Hierzu gehört die Schließung von Ortschaftsverwaltungen bzw. die starke Reduzierung der Öffnungszeiten. Auch Wasseralfingen wird hiervon betroffen sein. Andere Möglichkeiten, das Sparziel, das zur Vermeidung einer Haushaltssperre nötig ist, zu erreichen, gibt es nicht“, so Peter Ott (SPD). „Unsere Fraktion ist sich sicher, dass die Bevölkerung in Wasseralfingen lieber eine Erhöhung der Grundsteuer und Gewerbesteuer in Kauf nimmt, als auf ihre Ortschaftsverwaltung, Sportstätten, Seniorenarbeit oder eine Verbesserung der Infrastruktur zu verzichten zu verzichten.“ Wird eine Steuererhöhung auch weiterhin konsequent abgelehnt, so werden den Teilorten die Verwaltungen genommen – auch gegen mögliche Fürsprecher der Teilorte in den Fraktionen. Wollen wir dies verhindern, so werden wir um Steuererhöhungen nicht herum kommen, erklärt der SPD-Gemeinderat. Die übrigen Fraktionen werden sich daher bis zum 30.09.2010 entscheiden müssen: Steuererhöhungen oder Abbau der Ortschaftsverwaltung. Auch viele weitere Vorhaben Wasseralfingens wurden entweder auf Eis gelegt oder sogar ganz gestrichen. Auch die Vertreter Wasseralfingens in den Fraktionen von CDU, Freie /FDP und Grünen haben den wichtigen Vorhaben ihre Unterstützung versagt. So wurde u. a. die „Erlebniswelt Eisen“ aus dem Programm genommen. Wenn diese die Stadt doch noch verwirklichen will, so muss die Diskussion komplett neu aufgenommen werden. Unklar ist die Zukunft der Begegnungsstätte Annapark oder die des Bürgerhauses. Die Sanierung der Turnhalle der Weitbrechtschule und die Außensanierung des östlichen Pavillons der Braunenbergschule wurden soweit verschoben, dass hierüber zu einem späteren Zeitpunkt nochmals neu beraten bzw. abgestimmt werden muss. Die Sanierung des Spieselstadions wurde abermals verschoben. Bleibt zu hoffen, dass sich Wasseralfingens Stadträte aus diesen Fraktionen noch darauf besinnen, dass sie aus dem größten Teilort Aalens stammen und damit die massiven Einsparungen in Wasseralfingen nicht einfach hinnehmen können. Denn sonst ist der Kampf um die wichtigsten Garantien aus der Eingemeindung verloren: die Ortschaftsverwaltung und die Sicherung von Vertretern im Gemeinderat über die unechte Teilortswahl.

 

Homepage SPD Wasseralfingen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

25.04.2024 07:25 Präsentation der Europawahl-Kampagne mit Katarina Barley und Kevin Kühnert
Die Spitzenkandidatin Katarina Barley stellt gemeinsam mit Generalsekretär Kevin Kühnert die Europawahl-Kampagne der SPD vor. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten stehen die Plakatmotive im Fokus der Kampagnenpräsentation. Die Präsentation findet statt am Donnerstag, den 25. April 2024 ab 14:30 Uhr Sei Live dabei: https://www.youtube.com/watch?v=RKixH1Am-GA

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online