SPD muss wahrnehmbar werden

Veröffentlicht am 25.10.2011 in Allgemein

"Die SPD in Baden-Württemberg muss dringend aus dem Schatten treten", appellierte die Claudia Sünder, Mitglied im Landesvorstand der SPD Baden-Württemberg, bei der Jahreshauptversammlung der SPD Wasseralfingen. "Die Diskussion um Stuttgart 21 bindet viel Energie, die für andere Themen eingesetzt werden müsste." Aber auch die Parteireform, mit der die SPD wieder mehr Mitglieder werben möchte, klingt derzeit nicht nach Kampfgeist, um die Partei für alle attraktiver zu gestalten. So berichtete Sünder als Mitglied der Strukturkommission, wie derzeit zwischen der Parteispitze und der Basis um die einzelnen Punkte gerungen wird, über deren Sinn lange diskutiert werden kann. So ist z.B. das Vorhaben, die Zusammenarbeit von Mitgliedern und Nichtmitgliedern auf kommunaler Ebene schon lange Realität. Eine Öffnung der Mitgliedsrechte für Nichtmitglieder ist hierzu nicht nötig. Im Gegenteil werden hierdurch eher die Mitglieder frustriert. Der Sinn der Mitgliedschaft wird verwässert. Sünder berichtete noch über weitere Punkte der Parteireform, von denen die Ortsvereine betroffen sind. Einig waren sich letztlich alle, dass eine Reform sein muss. Die Frage ist nur, wie diese aussehen muss. "Wir sollten uns wieder auf unseren sozialdemokratischen Grundverstand verlassen", so Sünder. "Dann haben wir schon viel erreicht".

Neben dem Bericht von Claudia Sünder stand auch der Bericht des Vorsitzenden Peter Ott auf der Tagesordnung. Dieser erinnerte neben den Aktionen zur Landtagswahl auch an die Unterschriftenaktion zum Erhalt des Museums, die von der Bevölkerung sehr engagiert aufgenommen wurde. Ott erinnerte aber auch bereits daran, dass die nächsten Kommunalwahlen langsam näher rücken. "Es ist bereits jetzt wichtig, mögliche Kandidaten dafür zu begeistern, für uns aufzutreten."

Insgesamt konzentrieren sich die Anstrengungen der Mitglieder nun zunächst auf die anstehende Jubiläumsveranstaltung. 100 Jahre SPD Wasseralfingen - eine Feier, die auch der stellvertretende Ministerpräsident und Finanzminister von Baden-Württemberg als Festredner besuchen wird.

 

Homepage SPD Wasseralfingen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

25.04.2024 07:25 Präsentation der Europawahl-Kampagne mit Katarina Barley und Kevin Kühnert
Die Spitzenkandidatin Katarina Barley stellt gemeinsam mit Generalsekretär Kevin Kühnert die Europawahl-Kampagne der SPD vor. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten stehen die Plakatmotive im Fokus der Kampagnenpräsentation. Die Präsentation findet statt am Donnerstag, den 25. April 2024 ab 14:30 Uhr Sei Live dabei: https://www.youtube.com/watch?v=RKixH1Am-GA

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 3 User online