SPD Wasseralfingen zeigt Geschlossenheit

Veröffentlicht am 30.11.2016 in Pressemitteilungen

Der Ortsverein Wasseralfingen wird sich nach Austritt Ulrich Klaucks wieder in den Stadtverband einbringen. Sachpolitik soll die Basis bilden, mit der politische Gegner in allen Lagern konfrontiert werden.

Aalen-Wasseralfingen. Die Turbulenzen der vergangenen Monate im SPD-Stadtverband Aalen bestimmten die Mitgliederversammlung der Wasseralfinger Genossen. Ortsvereinsvorsitzender Peter Ott signalisierte nach dem Abgang und Parteiaustritt Ulrich Klaucks eine Rückkehr des Vereins zu einer konstruktiven Sacharbeit innerhalb der Dachorganisation der Aalener SPD. Großen Raum nahm die Diskussion über die zurückliegenden Missstände ein: Zahlreiche Wortmeldungen offenbarten den Willen des starken Ortsvereins zur Erneuerung.

Gut aufgearbeitet wurden von der Mitgliederversammlung die Unstimmigkeiten mit dem vormaligen Vorsitzenden des Stadtverbands, Dr. Ulrich Klauck. Peter Ott hat als Ortsvereinsvorsitzender so manchen Angriff hinnehmen müssen. Dies, obwohl immer klar war, dass auch Mitglieder anderer Ortsvereine gleicher Meinung waren. "Er ist standhaft geblieben und wurde vom Ortsverein bestärkt, ebenso wie Senta D'Onofrio als Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat", sagte Josef Mischko, Kreistags-Fraktionsvorsitzender der SPD, der als Gast der Versammlung beiwohnte. "Der Ortsverein Wasseralfingen hat der Zerreißprobe durch Herrn Klauck getrotzt, wie sie dieser der Gemeinderatsfraktion, dem Stadtverband und auch dem Aalener Ortsverein aufgezwungen hatte", sagte er weiter.

Peter Ott blickte in seinem Rechenschaftsbericht auch auf den Landtagswahlkampf zurück. Ott machte deutlich, dass der Ortsverein Wasseralfingen einen engagierten Wahlkampf geführt hat. " Ich wünsche mir aber auch in Zukunft mehr Präsenz der Mandatsträger an der Basis. Mit Informationen aus erster Hand stärken können auch wir besser argumentieren", sagte Ott. „Die SPD mache Politik verständlich und handle zum Wohle des Gemeinwesens. Genau das muss den Protestwählern deutlich gemacht werden, dafür arbeiten wir hier an der Basis." Unabhängig davon funktioniert die Arbeit des Wasseralfinger Ortsvereins. Das bestätigte die Arbeit im Ortschaftsrat wie auch die Veranstaltungen an der Basis, wie beispielsweise die Weihnachtsaktion, die am 10. Dezember wiederholt werde.

Diskutiert wurde konkret die weitere Zusammenarbeit mit dem SPD-Stadtverband vor dessen außerordentlicher Mitgliederversammlung am 30. November. Die Wasseralfinger Genossen sehen eine koordinierende Zuständigkeit des Stadtverbands bei allen Wahlkämpfen, ferner wurden inhaltlich an Themen orientierte Veranstaltungen sowie Änderungen in der Satzung und der Organisation des Stadtverbands angeregt. "Wir wollen uns wieder einbringen", resümierte Peter Ott. Hierfür bekam Ott einstimmige Zustimmung.

Einig waren sich alle darüber, dass künftig die Sachpolitik wieder im Vordergrund stehen muss. Albrecht Jenner will Sachthemen wie Seniorenpolitik und die Arbeitswelt stärker besetzen. Für den 31. März plant der Verein eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Kreisseniorenrat. Abunasr Hatam möchte SPD-Grundwerte, wie Solidarität mit den Schwächeren wieder mehr besetzen.

Jedes Mitglied ist jetzt gefordert, um die Partei wieder nach vorne zu bringen. Darin waren sich alle einig.

 

Homepage SPD Wasseralfingen

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

11.02.2024 12:30 SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS!
Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Wir müssen dagegen halten – jede und jeder Einzelne von uns. Doch was tun, wenn uns im Alltag Hass und Hetze begegnen? Vom Widerspruch am Stammtisch über Engagement in Organisationen bis zur Unterstützung von Betroffenen: Werde aktiv und setze ein Zeichen für Toleranz und Respekt. Kämpfe mit uns für eine… SETZE EIN ZEICHEN GEGEN RECHTSEXTREMISMUS! weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online