AfA-Ostalb neu aufgestellt

Veröffentlicht am 01.09.2021 in Arbeitsgemeinschaften

Der neugewählte Vorstand der AfA

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA-Ostalb) hat auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Im Rechenschaftsbericht ging der Vorsitzende Daniel Sauerbeck auf die digitalen Angebote ein, die die AfA-Ostalb für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Pandemiezeiten angeboten hatte.
 

Zahlreiche Gespräche mit Personal- und Betriebsräten habe der Vorstand organisiert und sich auch aktiv in den Landtagswahlkampf im Frühjahr eingebracht. „Wir haben als AfA die Zeit genutzt und uns den digitalen Angeboten angepasst. Genau so froh sind wir aber darüber, dass Präsenzsitzungen wieder möglich sind. Es ist - wie im Betrieb auch- die bessere Alternative“, so Sauerbeck. Inhaltlich habe sich die AfA im Berichtsjahr verstärkt mit den Themen Recht auf Home Office, den Corona-Folgen für die Wirtschaft, aber auch den Arbeitsbedingungen in den Kliniken auf der Ostalb auseinandergesetzt.

 

Nach der Entlastung erfolgten die Neuwahlen zum Vorstand. Der stv. Betriebsratsvorsitzender der ZF Alfdorf und aktive IG Metall-Gewerkschafter, Daniel Sauerbeck (Iggingen), bleibt erster Vorsitzender. Seine beiden Stellvertreter sind die Betriebsräte Klaus Fink (Abtsgmünd) und Ferdinand Kuschnick (Heubach). Als Beisitzerinnen und Beisitzer wurden gewählt: Laura Schwab (Verdi, Schwäbisch Gmünd), (Fabian Fink, IG Metall-Gewerkschaftssekretär, Abtsgmünd), Marco Grimmeisen (Verdi, Schwäbisch Gmünd), Marko Cic (IG Metall-Betriebsrat, Oberkochen), Magnus Papp (IG Metall, Aalen), Marius Poppe (IG Metall, Aalen), Gabriel Schuh (Verdi, Ellwangen) und Günter Linek (IG Metall, Herlikofen).
 

Der neue Vorstand hofft darauf wieder viele Veranstaltungen und Angebote, trotz Corona und einem unsicheren Herbst, auf die Beine stellen zu können. Wichtig aber sei es für alle Beschäftigten die Bundestagswahlen am 26. September in den Blick zu nehmen. Für das Land gehe es um viel: „Die Sicherung von Arbeitsplätze und das Ziel Klimaneutralität verlangen große Veränderungen in den nächsten vier Jahren. Politik muss darauf achten, dass es bei diesen Herausforderungen sozial zugeht. Mit Tim Luka Schwab und Leni Breymaier MdB von der SPD kandidieren zwei starke Persönlichkeiten für den Deutschen Bundestag, die die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer engagiert vertreten. Als AfA unterstützen wir euch gerne“, so Sauerbeck.

 

Photo: privat (von links nach rechts)

Hinten: Tim Schwab, Klaus Fink, Ferdinand Kuschnick

Vorne: Kreisvorsitzende Sonja Elser und AfA-Vorsitzender Daniel Sauerbeck 

 

 

Homepage SPD Ostalb

22.09.2022 21:30 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

19.09.2022 16:23 Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann?
„Gemeinsam für Kinderrechte“. Das ist das Motto des Weltkindertages am 20.09.2022. Die SPD-Bundestagsfraktion leistet mit zahlreichen Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien sowie einem neuen Anlauf für „Kinderrechte ins Grundgesetz“ dazu wichtige Beiträge. Leni Breymaier, familien- und kinderpolitische Sprecherin: „Nicht nur am Weltkindertag wünsche ich mir für alle Kinder „Wurzeln“ und „Flügel“. Wir geben Familien… Kinderrechte ins Grundgesetz: Wenn nicht jetzt, wann dann? weiterlesen

14.09.2022 19:40 Ja zu einem Konvent zur Änderung der europäischen Verträge
In ihrer jährlichen Rede zur Lage der Europäischen Union forderte Kommissionpräsidentin Ursula von der Leyen heute Morgen einen Konvent zur Änderung der europäischen Verträge und griff auch den Vorschlag Macrons für eine „europäische politische Gemeinschaft“ auf. Die SPD-Fraktion begrüßt, dass in die Debatte um eine Reform der Verträge nun auch mit Unterstützung der EU-Kommission wieder… Ja zu einem Konvent zur Änderung der europäischen Verträge weiterlesen

09.09.2022 17:22 Sicherheit in Krisenzeiten: mehr Personal für Polizeibehörden und Bevölkerungsschutz
Die Auswirkungen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine prägen auch die anstehenden Beratungen zum Etat des Bundesministeriums des Innern und für Heimat. Am Freitag wurde der Regierungsentwurf zum Einzelplan 06 im Deutschen Bundestag vorgestellt und debattiert. „Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 wächst der Etat des Ministeriums mit dem jetzt vorgelegten Entwurf um gut zwei Milliarden… Sicherheit in Krisenzeiten: mehr Personal für Polizeibehörden und Bevölkerungsschutz weiterlesen

04.09.2022 17:18 DEUTSCHLAND PACKT DAS.
Egal, wie groß die Herausforderungen sind: Deutschland packt das. Und zwar mit sozialer Politik. In diesen Krisen kommt es darauf an, dass wir als Gesellschaft zusammenbleiben, dass wir die Lasten miteinander teilen und niemanden alleine lassen. Mit dem dritten Entlastungspaket sorgt die Bundesregierung von Kanzler Olaf Scholz für Entlastungen in Höhe von 65 Milliarden Euro.… DEUTSCHLAND PACKT DAS. weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online