Klaus Maier für die Landtagswahl nominiert.

Veröffentlicht am 29.06.2015 in Wahlen

Klaus Maier für den Landtag nominiert

Der SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Maier wurde am Freitag in Bargau erneut für die Landtagswahl im Jahr 2016 im Wahlkreis Schwäbisch Gmünd von den SPD-Mitgliedern gewählt. „Wir haben noch viel zu tun in unserem Land, helft alle, dass wir dies auch tun können“, forderte Maier die Mitglieder der SPD auf.

 

Mit einem satten Ergebnis von fast 94 Prozent zeigten sich die Sozialdemokraten im Wahlkreis 25 von der Arbeit von Klaus Maier überzeugt. Die kann sich sehen lassen. Maier brannte in seiner Bewerbungsrede ein Feuerwerk der Aktivitäten ab, die er in den vergangenen 4 Jahren für den Wahlkreis umgesetzt hat.

 

Klaus Maier hat sich als neugewählter Landtagsabgeordneter schnell einen Namen gemacht. Die vielen Jahre als Bürgermeister von Heubach haben dabei sehr geholfen. Maier wurde sofort zum finanzpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion gewählt, normalerweise erhält ein Neuling diese zentrale Funktion nicht. Doch Maier ist ein alter Fuchs wenn es um Finanzen und Verwaltung geht. Das hat nicht nur dem Land Baden-Württemberg gut getan, sondern auch seinem Wahlkreis.

 

Maier ist eigentlich überall, wenn es um die Belange der Menschen vor Ort geht. Beim Straßenbau, in der Bildung, an den Schulen, als Ansprechpartner für Wirtschaft und Handwerk. Bewarben sich vor 5 Jahren noch mehrere Kandidaten um die Kandidatur der SPD, so hatte Klaus Maier dieses Mal ein Heimspiel.

 

Der Ortsvorsteher von Bargau, Franz Rieg, lobte denn auch die Aktivitäten von Klaus Maier. Der sei immer für ihn ansprechbar. Sehr zufrieden zeigte sich Rieg vom Einsatz von Maier für die Ortsumgehung Bargau. „Die Menschen haben so lange gewartet, jetzt sind die Entscheidungen gefallen.“

 

Als das Wahlergebnis verkündet worden war erhoben sich die Mitglieder zu standing ovations für Klaus Maier.

 

Erneut Ersatzbewerber: Der Mögglinger Gemeinderat Jakob Unrath


Nerver chance a wining team heißt es im Sport. Als Ersatzbewerber geht auch 2016 der Mögglinger Gemeiderat Jakob Unrath ins Rennen. Unrath, der seit vielen Jahren aktiv in der SPD arbeitet umriss in seiner kämpferischen Rede die Inhalte, die die Landesregierung vertiefen und noch bearbeiten müsse. Auch er überzeugte die Mitglieder der SPD. Mit ebenfalls fast 94 Prozent wählte ihn die Versammlung zum Ersatzbewerber.

 

 

 

 

Homepage SPD Ostalb

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

25.04.2024 07:25 Präsentation der Europawahl-Kampagne mit Katarina Barley und Kevin Kühnert
Die Spitzenkandidatin Katarina Barley stellt gemeinsam mit Generalsekretär Kevin Kühnert die Europawahl-Kampagne der SPD vor. Neben den inhaltlichen Schwerpunkten stehen die Plakatmotive im Fokus der Kampagnenpräsentation. Die Präsentation findet statt am Donnerstag, den 25. April 2024 ab 14:30 Uhr Sei Live dabei: https://www.youtube.com/watch?v=RKixH1Am-GA

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online