SPD Stadtverband Aalen

 

SPD-Kreisvorstand sieht Aufwärtstrend für die SPD

Veröffentlicht in Veranstaltungen


Prima Stimmung in Filderstadt bei der Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten

Foto: Mit über 50 Teilnehmern stellte die Ostalb-SPD eine starke Delegation bei der SPD-Regionalkonferenz in Filderstadt.  Hier die Bewerberinnen und Bewerber um das Amt der SPD-Bundesvorsitzenden in Filderstadt auf der Bühne.

Mit einer Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes in Mögglingen ist der SPD-Kreisverband nach der Sommerpause in die politische Arbeit gestartet. Dabei fand die Art und Weise des Findungsprozesses für den Bundesvorsitz große Zustimmung.

 

Bei der Regionalkonferenz in Filderstadt am letzten Samstag, an der der Ostalbkreis sich mit einer zahlenmäßig starken Delegation beteiligte, konnten sich die Mitglieder davon überzeugen, dass die SPD bei der Wahl ihrer Bundes-Vorsitzenden einen guten Weg geht. Vor über 1000 Besuchern in der Halle stellten die sieben Bewerber-Duos für den Bundes-Vorsitz klar und deutlich ihre Konzepte vor, mit denen sie die SPD wieder zu einem größeren Zuspruch in der Bevölkerung führen wollen. Die Zukunftsthemen soziale Gerechtigkeit, Klimawandel und Wandel der Arbeitswelt waren dabei zentrale Themen. Insgesamt, so der SPD-Kreisvorstand in seiner Bewertung, zeigt sich eine erfrischende Dynamik auch in der Art und Weise der Diskussion und der Präsentation. Auf jeden Fall wird sichtbar, dass der Weg der Entscheidung durch die Mitgliedschaft der richtige ist.

Breiten Raum nahm bei der Sitzung des SPD-Kreisvorstandes die Vorschau auf die wichtigen Themen der kommenden Wochen ein. Dabei geht es auch um die im Koalitionsvertrag vereinbarte Zwischenbilanz nach 2 Jahren großer Koalition. Hierzu wird es an verschiedenen Orten Diskussionen und Veranstaltungen geben. Für eine Fortsetzung der Koalition wird es auf Seiten der SPD darauf ankommen, auf jeden Fall eine auskömmliche Grundrente und ein sozial ausgestaltetes und wirksames Klimagesetz durchzusetzen.

Der SPD-Kreisvortand begrüßte in diesem Zusammenhang die Proteste gegen den Klimawandel und ruft dazu auf, an diesem Freitag an den welt- und bundesweiten Aktionen für Maßnahmen gegen den Klimawandel teilzunehmen. Die „Fridays for Future“-Bewegung hat zu diesem weltweiten Aktionstag aufgerufen und dazu ausdrücklich alle Generationen eingeladen. Wie in vielen Städten so wird auch in Schwäbisch Gmünd am Freitag, 20.9. um 11:00 Uhr auf dem Marktplatz eine Demonstration für eine verbesserte Umwelt- und Klimapolitik stattfinden. Die Veranstaltung in Aalen wird um 14:00 Uhr vor dem Aalener Rathaus stattfinden.

 

Homepage SPD Ostalb

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

14.05.2020 21:21 Dennis Rohde zur Steuerschätzung
Durch ein gezieltes Konjunkturpaket stärker aus der Krise kommen Die Steuerschätzung für das laufende Jahr sowie für die Jahre bis 2024 bewegt sich im Rahmen der Erwartungen und spiegelt die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie wieder. Zu den im Nachtragshaushalt 2020 bereits abgebildeten Steuermindereinnahmen von 33 Milliarden Euro kommen beim Bund für 2020 noch die

13.05.2020 18:27 Medienvielfalt erhalten und sichern – Auswirkungen der Corona-Pandemie abmildern
Für die Medien- und Netzpolitische Kommission des SPD-Parteivorstandes erklären die beiden Vorsitzenden Heike Raab und Carsten Brosda zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Medienlandschaft: Die Medien leisten einen sehr wichtigen Beitrag, den Herausforderungen der Corona Pandemie zu begegnen. Sie informieren über das Infektionsgeschehen und die Maßnahmen, die Pandemie einzudämmen. Ihr qualitativ breit gefächertes Programm, das neben Information auch Bildung, Kultur

Ein Service von info.websozis.de

 

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online