SPD Stadtverband Aalen

 

Kunst und Kultur erlebbar in Wasseralfingen

Veröffentlicht in Ortsverein

Mitten im Ort auf dem Stefansplatz, umrahmt von historischen Bauwerken, beginnt in Wasseralfingen der Sieger-Köder-Weg. Er ist benannt nach dem Kunstlehrer und spät berufenen Priester, dessen Bilder und Skulpturen sich zunehmender Beliebtheit erfreuen

Die SPD Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier kam mit ihrer Radler-Gruppe vergangene Woche im Rahmen ihrer Sommertour vorbei und bestaunte die Kunstwerke im größten Teilort von Aalen. Geführt wurden die SPD-Mitglieder durch die Ortsvorsteherin und SPD-Gemeinderätin, Andrea Hatam, die allerlei über Wasseralfingen und das Leben von Siegfried Köder zu berichten wusste: "Mit dem Weg ist eine Ehrung des Künstlers verbunden. Er hat so viel Großartiges in seiner Heimatstadt hinterlassen; auf dessen ausdrücklichen Wunsch hin werden auch Werke befreundeter Künstlerkollegen gezeigt". Auf dem Weg entdeckte die Gruppe so manches beeindruckende Kunstwerk auch in Kirche und Kapelle. Texttafeln beschreiben die Werke, denen lesenswerte Zitate beigefügt sind. "Wasseralfingen hat hier ein besonderes Kulturerlebnis organisiert. Der Weg spiegelt wider, was Sieger Köder wichtig war. Das lohnt sich", meint Breymaier. Nach einer heiteren Schnapsprobe bei der Brennerei Roder ging es weiter zu einer Rettungsübung der Freiwilligen Feuerwehr Wasseralfingen/Hofen, welche Breymaier sehr beeindruckte. Beim sich anschließenden politischen Stammtisch des SPD-Ortsvereins im "Wilden Mann" gab es muntere Gespräche über die große und kleine Politik und auch Persönliches

 

Homepage SPD Wasseralfingen

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

14.05.2020 21:21 Dennis Rohde zur Steuerschätzung
Durch ein gezieltes Konjunkturpaket stärker aus der Krise kommen Die Steuerschätzung für das laufende Jahr sowie für die Jahre bis 2024 bewegt sich im Rahmen der Erwartungen und spiegelt die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie wieder. Zu den im Nachtragshaushalt 2020 bereits abgebildeten Steuermindereinnahmen von 33 Milliarden Euro kommen beim Bund für 2020 noch die

13.05.2020 18:27 Medienvielfalt erhalten und sichern – Auswirkungen der Corona-Pandemie abmildern
Für die Medien- und Netzpolitische Kommission des SPD-Parteivorstandes erklären die beiden Vorsitzenden Heike Raab und Carsten Brosda zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Medienlandschaft: Die Medien leisten einen sehr wichtigen Beitrag, den Herausforderungen der Corona Pandemie zu begegnen. Sie informieren über das Infektionsgeschehen und die Maßnahmen, die Pandemie einzudämmen. Ihr qualitativ breit gefächertes Programm, das neben Information auch Bildung, Kultur

Ein Service von info.websozis.de

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online