SPD Stadtverband Aalen

 

Alessandro Lieb bewirbt sich um die Landtagskandidatur im Wahlkreis Schwäbisch Gmünd

Veröffentlicht in Kreisverband


Alessandro Lieb

Um die Landtagskandidatur der SPD im Wahlkreis Schwäbisch Gmünd bewirbt sich auch Alessandro Lieb.

Hier ist das Schreiben, mit dem er sich den SPD-Mitgliedern vorgestellt hat.

 

Liebe Genossin, lieber Genosse,

mit diesem Schreiben möchte ich Dich über meine Bewerbung für die Kandidatur zum Landtag informieren und um Deine Unterstützung bitten.

Mein Name ist Alessandro Lieb, ich bin 28 Jahre alt und wohne in Schwäbisch Gmünd.

Ich bin Betriebsratsvorsitzender der Robert Bosch Automotive Steering GmbH am Standort Schwäbisch Gmünd und Mitglied im Gmünder Stadtrat.

Vor sieben Jahren bin ich voller Überzeugung in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands eingetreten und möchte nun für unsere SPD noch mehr soziale, politische und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Deshalb bewerbe ich mich um eine Kandidatur für den Landtag von Baden-Württemberg und bitte bei der bevorstehenden Nominierung um Deine Stimme.

Als aktiver und überzeugter Gewerkschafter liegt es mir sehr am Herzen für alle Menschen da zu sein. Ich blicke auf eine lange Zeit als Interessenvertreter zurück, die bereits zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn begann. Ich engagierte mich als Gewerkschafter und Jugend- und Auszubildendenvertreter aktiv im Betrieb und kümmerte mich schon damals um die Belange meiner Mitmenschen. Seit 2019 bin ich stellvertretender Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA). Als aktiver Kommunalpolitiker will ich mich im Landtag besonders für die Belange unserer Städte und Gemeinden einsetzen.

2 Meine politischen Schwerpunkte liegen in den folgenden Punkten:

Die bevorstehenden Herausforderungen in der Arbeitswelt – Digitalisierung, Strukturwandel, Transformation der Automobilbranche. Diese können wir nur gemeinsam mit den Menschen bewältigen.

Wir müssen den Fokus wieder mehr auf Bildung in unserer Gesellschaft legen. Hierbei ist für mich die frühkindliche Bildung ein zentraler Punkt, ebenso wie die Abschaffung der Kita-Gebühren – Bildung darf keine Frage des Geldbeutels sein!

In den letzten Wochen und Monaten haben wir erlebt, wie bedeutend unser gesellschaftlicher Zusammenhalt ist. Ein wichtiges Fundament unserer Gemeinschaft bildet das Ehrenamt. Es muss die Aufgabe der Politik sein, die wahren Leistungsträgerinnen und Leistungsträger unserer Gesellschaft zu stärken.

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig ein gut aufgestelltes Gesundheitswesen mit ausreichend und gut ausgebildetem Personal ist. Die ärztliche Versorgung auch in ländlichen Regionen und die Dezentralität unserer Krankenhäuser muss erhalten bleiben und gestärkt werden.

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten die Lebensbedingungen für die Menschen in Baden-Württemberg verbessern können und müssen. Eine starke Sozialdemokratie braucht es für den Zusammenhalt in unserem Land, gerade in den schweren Zeiten, die vor uns liegen.

Ich möchte, gemeinsam mit Dir, die Politik in unserem schönen Land aktiv gestalten und bitte dafür um Deine Stimme!

In den kommenden Wochen werde ich mich und meine Ziele in den Ortsvereinen vorstellen. Sehr gerne stehe ich Dir auch telefonisch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Glück auf!

 

Homepage SPD Ostalb

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

Ein Service von info.websozis.de

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online