SPD Stadtverband Aalen

 

Rückenwind von der Ostalb für Leni Breymaier

Veröffentlicht in Kreisverband


Leni Breymaier

Der SPD-Kreisvorstand Ostalb hat sich in seiner Sitzung am Montagabend in Mögglingen unter anderem mit dem Wettbewerb um den Vorsitz der Landes-SPD befasst. Er kam dabei zu dem Ergebnis, für die SPD in Baden-Württemberg gäbe es derzeit Wichtigeres zu tun, als sich mit sich selbst zu beschäftigen. Das zeige auch die Bayernwahl.

 

Der SPD-Kreisverband Ostalb hat dem Landesverband vorgeschlagen, Leni Breymaier als SPD-Landevorsitzende nach zwei Jahren in ihrem Amt zu bestätigen. „Wir kennen Leni Breymaier und ihre bodenständige, bürgernahe Arbeit hier auf der Ostalb am besten. Sie ist eine profilierte und engagierte Repräsentantin der SPD, die über Parteigrenzen hinweg von den Menschen geschätzt wird“, heißt es in der Erklärung des SPD-Kreisvorstandes. Der SPD-Kreisverband signalisierte daher eindeutig Unterstützung für Leni Breymaier von der Ostalb. 

Leni Breymaier hatte die Führung des SPD-Landesverbandes im Herbst 2016 übernommen, nachdem die SPD bei den Landtagswahlen mit 12,7 % ihr bisher schlechtestes Ergebnis eingefahren hatte. Es folgte die Bundestagswahl und die anschließende lange Diskussion auch innerhalb der Partei um das Für und Wider der Beteiligung der SPD an der großen Koalition. Inzwischen ist Leni Breymaier eine der wenigen bundesweit bekannten SPD-Politikerinnen aus Baden-Württemberg, die auch in die Talk-Shows eingeladen wird, um ihre Positionen zu vertreten.

Über die Frage des SPD-Landesvorsitzes wird es eine Mitgliederbefragung in Baden-Württemberg geben. Der SPD-Kreisvorstand Ostalb begrüßt den Weg der Klärung über die Mitgliederbefragung und verbindet damit die Hoffnung, dass die Entscheidung von allen im Landesverband respektiert werden wird und alle zügig zur dringend notwendigen Sacharbeit zurückkehren.

 

Homepage SPD Ostalb

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online